Home | Kontakt | Impressum

Aktuelle Projekte

Um diesen Bereich so aktuell wie möglich zu gestalten, ergänzen wir laufende Projekte häufig durch Fotografien oder Hinweise: Ein virtueller Besuch unserer hier vorgestellten Objekte lohnt sich also. Da wir Ihnen an dieser Stelle einen kurzen Einblick in unser vielfältiges Serviceangebot vermitteln möchten, haben wir aus jedem Tätigkeitsfeld ein Projekt ausgewählt. Für Fragen und nähere Informationen steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung.

 

Neubau Hochhaus UNFCCC

Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung errichtet für die Vereinten Nationen ein Hochhaus im UN-Campus Bonn. Das Gebäude deckt den Raumbedarf für ca. 330 Mitarbeiter des Klimarahmensekretariats der Vereinten Nationen. b-i-b erstellt das Brandschutzkonzept und führt die Fachbauleitung Brandschutz durch.

 

TÜV Rheinland Standort Köln

Der TÜV Rheinland führt eine Energetische Sanierung des Hochhauses durch, diese umfasst auch eine bauliche Ertüchtigung des Gebäudes. Zusätzlich wird am Standort eine Energiezentrale neu errichtet, durch welche die Gebäude der Liegenschaft mit Wärme, Kälte und Elektrizität versorgt werden. b-i-b erstellt die Brandschutzkonzepte und ist bei beiden Maßnahmen für die Fachbauleitung Brandschutz verantwortlich.

 

Physikalische Institute der Universität Köln

Für die Grundinstandsetzung der Physikalischen Institute der Universität zu Köln erstellt b-i-b das Brandschutzkonzept, berät die beteiligten Planer und führt die Fachbauleitung Brandschutz aus. Die beauftragten Leistungen umfassen die brandschutztechnische Bewertung des Bestandes mit einer BGF von ca. 31.000 m² sowie eines Neubaus mit ca. 8.000 m² BGF.

 

Rheinpalais Bonner Bogen

Auf einer Großgarage für ca. 800 Fahrzeuge errichtet die Quadriga Colonia GmbH & Co.KG Köln mehrere flächengroße Büro- und Verwaltungsgebäude. b-i-b erstellt das Brandschutzkonzept und stellt die Fachbauleitung Brandschutz.

Gesamtansicht  Aufgang Büros  Turmhaus

 

Kanalerneuerung im Autobahnkreuz Bonn-Nord

Kanalerneuerung im Autobahnkreuz Bonn-Nord, Querung der BAB 565 und der Schleifenrampen in geschlossener Bauweise/Querung der BAB 555 in offener Bauweise, Profilgrößen DN 1000 (offene Bauweise) und DN 1400 (Vortrieb), ca. 350 m Gesamtlänge, vier Stück Sonderbauwerke; Bauherr ist die Stadt Bonn. b-i-b erstellt die Planung und die Leistungsbeschreibung und führt die Bauüberwachung durch.

Luftbild